close
17. September 2018

Projekte mit Blockchain zur Stabilisierung der Stromnetze

Der belgische Übertragungsnetzbetreiber Elia hat ein Pilotprojekt zur Analyse möglicher Anwendungen der Blockchain-Technologie im Energiesektor gestartet. In diesem Projekt untersuchen sie, gemeinsam mit den Projektpartnern Actility und SettleMint, Möglichkeiten zur finanziellen Abrechnung von flexiblen und schnellen netzstabilisierenden Maßnahmen mittels Blockchain-Technologie. Diese Maßnahmen können z.B. gebündelte Batteriespeicher sein oder bedarfsgesteuerte Wärmepumpen. Somit ist für einen schnellen und flexiblen Ausgleich im Stromnetz gesorgt und eine schnelle Abwicklung der Transaktion wäre möglich. Dieses Projekt ist auf eine Dauer von drei Monaten angelegt. Ein weiteres Blockchain Projekt zur Stabilisierung der Stromnetze haben TenneT und sonnen durchgeführt.

zum vollständigen Original-Artikel

So wird die Fassade zu einem Teil der Haustechnik

Ein umfassendes Fachbuch für Einsteiger über Erneuerbare Energien und Klimaschutz