close
13. September 2018

So wird die Fassade zu einem Teil der Haustechnik

Klingt merkwürdig, wie die Fassade eines Hauses zu einem Teil der Haustechnik werden kann. Aber das funktioniert und macht Sinn, wie bei der Funktionsfassade der Ottensmeier Ingenieure aus Paderborn. Bei Sanierungen von Gebäuden mit Nachtspeicherheizung kommen alle Heizungsleitungen und andere neuen, notwendigen Leitungen auf die Außenseite der Fassade. Somit kann die Sanierung im bewohnten Zustand erfolgen und die Fassade wird zur außen liegenden Wandheizung. Das System lässt sich im Sommer auch zur Kühlung nutzen. Nach der Sanierung fungiert die vorhandene Bausubstanz als Pufferspeicher und im Haus bleibt im Sommer und Winter eine angenehme Grundtemperatur. Mehr zu dieser innovativen Sanierungsidee im folgenden Artikel.

zum vollständigen Original-Artikel

Deutscher Solarpreis für vernetzte energieautarke Mehrfamilienhäuser

Projekte mit Blockchain zur Stabilisierung der Stromnetze