close
29. November 2017

Faktencheck: Hilft Glyphosat dem Klima?

Das Pflanzengift Glyphosat bewerben die großen Agrarkonzerne gern mit dem Klimaschutz: Wer Unkraut mit Herbiziden bekämpft, muss den Boden nicht pflügen und darin enthaltene Treibhausgase freisetzen. Dass der pfluglose Ackerbau wirklich einen positiven Effekt fürs Klima hat, ist aber umstritten.Von Susanne Schwarz

zum vollständigen Original-Artikel

BDEW fordert neue Gaskraftwerke

PERPETUUM 2018: Wer hat innovative Lösungen für Energieeffizienz?