close
7. Oktober 2017

Regenwälder sind CO₂-Quelle

Laut einer neuen Studie sind Tropenwälder mittlerweile so stark geschädigt, dass sie in der Summe keinen Kohlenstoff mehr aufnehmen, sondern welchen abgeben. Satellitenbilder zeigen nur den Kahlschlag, nicht den Zustand der vorhandenen Wälder – der sich immer mehr verschlechtert.Von Friederike Meier

zum vollständigen Original-Artikel

Warmwasser auf Kamtschatka

EuGH verhandelt über Hinkley Point C